SG Motor Arnstadt

Sportakrobatik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News

Vereinsinfo

Termine

Kontakt

Presse

Historie

Datenschutz

 

 

 

 

 

 

 

2004

2006

2007

2008

2009

2010

2011

 

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

April 2007 - À la prochaine fois!

 

In der vergangenen Woche weilte nun schon zum vierten Mal eine Sportlerdelegation aus der Partnerstadt Le Bouscat bei den Sportakrobaten in Arnstadt. Diese Tage waren nicht nur für unsere französischen Gäste, sondern auch für uns und die Gastfamilien ein bleibendes Erlebnis.

So verbrachten die Kinder und Jugendlichen traditionell den Sonntag in den jeweiligen Familien, in denen zusammen mit den jungen Sportlern die unterschiedlichsten Aktivitäten unternommen wurden, angefangen von Ausflügen in die nähere Umgebung Arnstadts, in bekannte Thüringer Regionen wie den Kyffhäuser, in den Erfurter Zoo oder auch per pedes zu den Drei Gleichen. Da es das Wetter ausgesprochen gut mit uns meinte, war am Abend auch noch die eine oder andere Grillparty möglich.

Ab Montag hieß es für unsere französischen Gäste zeitig aufstehen, um pünktlich das geplante Tagesprogramm anzutreten. Dieses war vollgepackt mit den verschiedensten Ausflügen. Als erstes konnten sich die Sportler und natürlich auch die mitgereisten Betreuer einen halben Tag im Erfurter Sportpark bei Ballspielen und Bowling austoben, bevor es am Nachmittag zur Besichtigung der Citadelle Petersberg ging. Ein Großteil der Franzosen entspannte sich am Abend zusammen mit den Gasteltern im Arnstädter Theater bei der Musik der mitgereisten Gruppe „Gric de prat“.

Der am Dienstag durchgeführte Ausflug in das Erlebnisbergwerk Merkers war zweifellos einer der Höhepunkte, da unsere Gäste bis zur Abfahrt immer wieder davon schwärmten und diesen Ausflug auch in einem Film, den sie während des Aufenthaltes hier drehten, besonders hervorhoben. Zum Abschluss des erlebnisreichen Tages fand dank der Bereitschaft der Handball-Trainingsgruppe von Herrn Bimbös von der SG Motor Arnstadt ein Freundschaftsspiel statt, bei dem alle Beteiligten um jeden Punkt kämpften und die Zuschauer ihre Favoriten lautstark unterstützten.

Auch am nächsten Tag, als unsere französischen Gäste u.a. die Sommerrodelbahn am Kleinen Inselsberg testeten, kam der Spaß nicht zu kurz. In besonderer Erinnerung wird ihnen allerdings der Donnerstag bleiben, an dem sie auf der „Imaginata“ in Jena spielerisch in die Welt der Technik und Physik eintauchen konnten. So standen verschiedenste Experimente zum Ausprobieren zur Verfügung, und es war die Möglichkeit gegeben, sich selbst am Bau einer „camera obscura“ zu versuchen.

Wie in jedem Jahr, so fand auch dieses Mal am Abend eine Festveranstaltung statt, für die die kleinen und großen Akrobaten ein vielfältiges Programm vorbereitet hatten, welches besonders unter den französischen Gästen wahre Jubelstürme hervorrief. Einen großen Anteil zum Gelingen der Veranstaltung und zur ausgelassenen Stimmung trug wiederum die Musikergruppe „Gric de prat“ bei, die alte traditionelle Volksweisen, wie sie heute noch in Süd- und Südwestfrankreich auf Volksfesten gesungen und getanzt werden, darbot. So brauchte es keine Discomusik, um die Kinder und Jugendlichen gemeinsam tanzen und feiern zu lassen.

Am Freitag war nun der letzte Tag in Arnstadt gekommen. Den benutzten unsere Gäste, um an einzelnen Unterrichtsstunden im Herdergymnasium teilzunehmen. Dabei gab es sowohl für die deutschen als auch die französischen Schüler interessante Dinge über den Schulalltag in beiden Ländern zu erfahren. Den Nachmittag nutzten alle Gastfamilien noch einmal, um sich auf den Abschied vorzubereiten, der mit vielen Tränen und dem Versprechen, den Austausch im nächsten Jahr zu wiederholen, vonstatten ging.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Gasteltern, die sich aufopferungsvoll um die französischen Gäste gekümmert und ihnen unvergessliche Tage hier in Thüringen bereitet haben.